SMS an Gott

Neue Musik für Kammerorchester Helbling/Naxos (2014)

Kompositionen von

Florian Bramböck: SMS an Gott  für Bariton und KO
Marco Döttlinger: Epilog für Blechbläsertrio solo & KO
Franz Baur: Ex Sapientia für Sopran, Bariton und KO
Johannes Sigl: Refugium II für Sopran und KO

Interpret:innen

Susanne Langbein, Sopran
Matthias Wölbitsch, Bariton
Armin Graber, Horn / Thomas Steinbrucker, Trompete
Otto Hornek, Posaune

Gerhard Sammer, Dirigent
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti widmet sich unter der Leitung von Gerhard Sammer neuen Orchesterwerken und weiß diese feinfühlig und ausdrucksstark zu interpretieren.

Mit individueller Klangsprache nähern sich vier Tiroler Komponisten sakralen Themen: Konkrete Fragen sendet Florian Bramböck (*1959) auf musikalischem Wege per SMS an Gott. Franz Bauer (*1958) wählt das biblische Buch der Weisheit als textliche Grundlage für Ex Sapientia und schickt den Bariton Matthias Wölbitsch auf eine klingende Reise.
Johannes Sigl (*1959) nutzt für Refugium II die einfühlsame Sopranstimme von Susanne Langbein als eine Art „Urinstrument“ und erschafft eine faszinierende Symbiose aus Gesangspartie und kontemplativem Orchesterklang. Eine russische Textpassage greift Marco Döttlinger (*1984) auf und bildet deren Sprachmelodie in Epilog orchestral nach. Glänzend meistert das partiell überlagernde Bläsertrio diese klingende Herausforderung.

Weitere CD's

Promenadenkonzert | Innsbruck
 – 15. Juli 2024
 – Innsbruck | Hofburg Innenhof
 
Promenadenkonzert | Innsbruck
 – 15. Juli 2024
 – Innsbruck | Hofburg Innenhof